Flächenmodellierung Teil 4: Vernähen und Volumen

Teil 4: Vernähen und Volumen Um Volumen aus einem Flächensatz zu bekommen, muss dieser vollständig geschlossen sein. Nicht zusammenhängende Flächen müssen miteinander vernäht werden. Auch einzelne Teilflächen können vernäht werden um ein zusammenhängendes Stück zu erstellen. Dazu gibt es folgende … Weiterlesen

Flächenmodellierung Teil 3: Kurven

Teil 3: Kurven Kurven sind ein wichtiger Bestandteil der Flächenmodellierung. Die wichtigste Kurve ist die in der Skizze. Der Befehl Kurve befindet sich im Untermenü der Linie. In der Befehlsleiste der Kurve finden Sie verschiedene Befehle zum Manipulieren und Bewerten … Weiterlesen

Flächenmodellierung Teil 2: Flächen Manipulieren

Teil 2: Flächen Manipulieren Erstellte Flächen können wie jedes Formelement über Ihr Profil verändert werden. Weitere Änderungen können Sie mir den nachfolgenden Befehlen machen. Diese bearbeiten die Fläche und werden im sequentiellen auch als Formelement in der Historie abgelegt. Sie … Weiterlesen

Wie funktioniert die Darstellungstiefe?

  Im Reiter „Ansicht“ in der Multifunktionsleiste gibt es die Gruppe „Darstellungstiefe“. Dort finden Sie 2 Befehle: „Ebene bestimmen“ und „Ein“. Die Gruppe existiert in allen 3D Umgebungen.     Der Befehlt dient dazu Bauteile optisch zu schneiden. Sie bestimmen welchen … Weiterlesen

Was bedeuten die neuen Farben in den Live Rules?

  Die Live Rules wurden ab ST5 wesentlich verbessert. Aus den „Erweiterten Live Rules“ wurde der Lösungsmanager, der grafisch alle Zusammenhänge des Modells darstellt. Ein Beurteilen und Interagieren mit dem Bauteil und dessen Beziehungen wird dadurch deutlich vereinfacht. Hier eine Übersicht der verfügbaren Farben: … Weiterlesen

Wie funktioniert das Steuerrad?

Das Steuerrad ab ST6: Das Steuerrad von ST2 bis ST5: Das Steuerrad wird sowohl in der synchronen Konstruktion, als auch in der ASM-Umgebung zum Verschieben von Teilen verwendet. Beschreibung: Bewegung an Geometrie oder Bauteilen durchführen: Steuerrad umpositionieren oder umstellen: —

Wie wird das Gewicht in neuen Teilen automatisch berechnet?

  In der Solid Edge Einzelteilumgebung (Part und Blech) wurde schon immer nach Zuweisung eines Dichte (z.B. über die Materialtabelle) beim Speichern automatisch das Gewicht berechnet. Auch bei Änderungen findet nach jedem Speichern eine Neuberechnung der physikalischer Eigenschaften statt. Ab Solid Edge ST6 ist dies auch im … Weiterlesen

Grundlagen der synchronen Änderung

Gerade für Neueinsteiger, oder 3D-Umsteiger sollte dieser Artikel eine echte Hilfe sein. Sie werden sich damit wesentlich schneller in der Synchronous-Umgebung zurecht finden und sich mit dem System vertraut machen. Auch die Grundlagen der synchronen Änderung wird erörtert.

Leitfaden zur synchronen Modellierung!

Ab Solid Edge ST3 können Sie in einer Datei sowohl sequentiell, als auch synchron Modellieren. In diesem Artikel wird beschrieben, welche Formelemente Sie in der „Synchronous-Umgebung“ und welche Formelemente Sie in der „Sequentellen-Umgebung“ erstellen.

Wie wird die „Bohrungslegende“ in Solid Edge konfiguriert?

Die Bohrungslegende erkennt bei der Bemaßung oder Beschriftung, um welchen Bohrungstypen es sich handelt. Greifen Sie z.B. eine Gewindebohrung ab, werden die für die Gewindebohrung definierten Einstellungen platziert. Das gleiche funktioniert für eine einfache Bohrung, der Stufenbohrung und der Senkbohrung. Ab … Weiterlesen