Solid Edge 2022 Installation und Konfiguration

Dieser Beitrag ist eine Übersicht wichtiger Änderungen von Solid Edge 2022, welche bei der Installation und Konfiguration zu beachten sind bzw. hilfreich sein könnten.

1. Software

 

2. Installation

Bitte lesen Sie sich aufmerksam vorab die Solid Edge 2022 Readme (englisch) durch. Diese ist nach Installation im Installations-Verzeichnis von Solid Edge 2021 verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie in der Solid_Edge_2022_Certification.xls Einige Auszüge daraus sind:

  • Solid Edge2022 wurde für folgende Betriebssysteme zertifiziert:
  • Windows 10 Enterprise oder Professional (nur 64 Bit) Version 1909 oder neuer. (Support für Windows 11 wird in einem Solid Edge 2022 Maintenancepack bekannt gegeben).
  • Internet Explorer 11
  • Microsoft .NET Framework 4.8 wird benötigt (wird bei Installation der Setup.exe mit installiert, nicht bei Ausführung der msi-Datei).
  • Hinweis: Solid Edge 2022 kann nicht mehr unter Windows 7 oder Windows 8.1 installiert werden.
  • Empfohlene Hardware-Konfiguration
  • Es wrid empfohlen, eine benutzerdefinierte Auslagerungsdateigröße festzulegen. Die Anfangsgröße und die maximale Größe sollten gleich sein. Sie sollten beide auf das Doppelte der RAM-Größe eingestellt werden.
  • Microsoft Office: Microsoft Office 2019  oder Microsoft Office 365 Business werden unterstützt.

Eine komplette Anleitung zur Installation von SE, MPs, SP und Lizensierung
finden Sie in diesem Beitrag: Wie wird Solid Edge installiert und lizenziert?

3. Lizenzierung

  • Sollten Sie von Sold Edge 2019 oder älter auf Sold Edge 2022 umstellen wollen beachten Sie bitte folgende Artikel:
  • Floating Lizenzierung ab Solid Edge 2022:
  • Für Solid Edge 2022 ist zwingend die Installation des Siemens PLM License Server V11.0.0.7. notwendig. Dieser beinhaltet den Lizenzserver FlexNet 2019 R2  (11.16.4.0). Dies ist der gleiche wie zu Solid Edge 2021. Systemvoraussetzungen und Download-Link entnehmen Sie bitte diesem Artikel: Welche Version des SPLM License Servers sollte man verwenden?
  • Nodelocked Lizenzierung:
  • Keine Änderungen zu Solid Edge 2021

 

4. KeyShot

Mit der Installation von Solid Edge 2022 wird Keyshot 10 automatisch mit installiert. (Nicht bei Ausführen der msi-Datei zur Installation).

5. Standard Parts

Das Benutzerhandbuch zur Standard Parts Installation können Sie sich hier (mit Ihrem
Webkey) herunterladen: StandardPartsInstallationGuide.pdf

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Der Konfigurationsassistent wurde in Teileverwaltungsadministrator und der Administrator in Datenbankadministrator umbenannt.
  • Die Standard Parts haben eine neue Benutzeroberfläche bekommen
  • Datenbankadministrator und Part Finder haben jetzt eine Multifunktionsleiste
  • Die SAC-Datei wird jetzt durch die PMSX-Datei ersetzt
  • Die SQL-Datenbanken Benennung ändert sich von xse22x_<Name> zu xsmp95_<Name>
  • Die Optionen bleiben dieselben wie zuvor. Am Workflow hat sich nichts geändert

 

6. Sonstiges

  • Es wird (wie schon zu Solid Edge 2021) nicht mehr das Verzeichnis “Custom” im Solid Edge Installationsverzeichnis zur Verfügung gestellt. Dieses steht als Download HIER zur Verfügung.

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Solid Edge Installation.

Autor: Klaus Schüler

Druck Druck