Welche Version des SPLM License Servers sollte man verwenden?

  • Der SPLM License Server wird benötigt ab Solid Edge 2020.
  • Mit dem SPLM License Server lassen  sich KEINE älteren Solid Edge Versionen an den Arbeitsplätzen betreiben!
  • Lizenzen für Solid Edge 2020 (Version 220) können NICHT für ältere Lizenzserver-Versionen verwendet werden!
  • Mit z.B. einer Solid Edge 2021 Lizenz können Sie aber Solid Edge 2020 betreiben.
  • Weitere Informationen zur Floating Lizenzierung ab Solid Edge 2020 entnehmen Sie ggf. bitte folgendem Artikel: Wie funktioniert die Floatinglizenzierung ab Solid Edge 2020?

 

Hier eine Liste der mit Solid Edge ausgelieferten Versionen.
Verwenden Sie  immer den passenden Lizenzserver zu Ihrer verwendeten Solid Edge Version. Solid Edge 2021 funktioniert z.B. nicht mit dem License Server der Solid Edge 2020 (V10.0.0.5). Mit dem Lizenzserver von Solid Edge 2021 (11.0.0.7) können Sie aber Sold Edge 2020 betreiben.


Solid Edge 2021:

Siemens PLM License Server V11.0.0.7. – dieser beinhaltet den Lizenzserver FlexNet 2019 R2  (11.16.4.0) – unterstützt folgende Betriebssysteme:

  • Windows 10 (64-Bit)
  • Windows Server 2016 (64-Bit)
  • Windows Server 2019 (64-Bit)

Hinweis: Sie können den Siemens PLM License Server mit Ihrem WebKey hier Downloaden: SPLM_License_Server_v11.0.0

—–

Solid Edge 2020:

Siemens PLM License Server V10.0.0.5. – dieser beinhaltet den Lizenzserver FlexNet 2018R4 (11.16.2.1) – unterstützt folgende Betriebssysteme:

  • Windows 10 (64-Bit)
  • Windows Server 2016 (64-Bit)
  • Windows Server 2019 (64-Bit)

Hinweis: Sie können den Siemens PLM License Server mit Ihrem WebKey hier Downloaden: SPLM_License_Server

 


Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Floatinglizenzierung ab Solid Edge 2020

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Solid Edge Installation.

Autor: Klaus Schüler

Druck Druck