- CAD-helpdesk.de - https://www.cad-helpdesk.de -

Warum lässt sich der Materialtabellen-Editor nicht öffnen?

Achtung: Dieser Artikel ist nur gültig bis Solid Edge ST6. Ab ST7 gibt es das Makro nicht mehr.

Im Ordner „C:\Program Files\Solid Edge ST4\Custom\Material Table Editor“
befindet sich der Materialtabellen-Editor. In den aktuellen Versionen ist dieser
für Office 2007 und Office 2010 vorhanden. Sie benötigen eine dieser Versionen,
da die „material.mtl“ nach Excel extrahiert wird.

 

Problem:

Wenn im Programm „MaterialTableEditor Office 2007/2010.exe“ auf
den Button „Extract“ gedrückt wird, passiert nichts. Das Programm hängt sich auf,
obwohl eines der genannten Officepakete korrekt installiert wurde.

 

Lösung:

Schalten Sie vorher in Solid Edge alle Addins aus, die vor dem Programmstart
eine Meldung erzeugen. z.B. ein aktives 3D-Maus Addin, ohne angehängte Maus
bringt eine Fehlermeldung, dass die Hardware fehlt.

Hintergrund ist, dass der Materialtabellen-Editor zum Extrahieren der „material.mtl“
im verborgen (unsichtbar) Solid Edge öffnet. Falls ein Addin eine Meldung
produziert, die vom User bestätigt werden muss, hängt das Programm an dieser Stelle.

Deswegen schalten Sie im Zweifel vorher alle Addins aus, bevor Sie Änderungen
an der Materialtabelle vornehmen. Schalten Sie diese danach dann wieder ein.

 

 

Hinweis:

Für ST4/5 gibt es zudem einen korrigierten Material Table Editor,
der das Punkt-Komma-Problem und anderes löst.
Dieser ist bei den Servicepacks ST4 unter der Kategorie „German“.
Alle die damit arbeiten sollten diesen dringend austauschen.

Dies ist schon der Mat. Editor aus ST6.

Zu beachten ist:

1.) SE darf nicht geöffnet sein. (auch keine Prozesse im Hintergrund)
2.) Excel darf nicht geöffnet sein. (auch keine Prozesse im Hintergrund)
3.) Erst nach dem Einlesen in die Excel Tabelle gehen.
4.) Beim Import das selbe, warten bis der Prozess durchgelaufen ist.