- CAD-helpdesk.de - http://www.cad-helpdesk.de -

Solid Edge ST10 Installation und Konfiguration

In diesem Beitrag ist eine Übersicht aller Änderungen der Solid Edge ST10 enthalten, die bei der Installation und Konfiguration von Solid Edge ST10 zu beachten sind.

1. Installation

Solid Edge ST10 wurde für folgende Betriebssysteme zertifiziert:

ST10 wird von Microsoft Surface Book und Microsoft Surface Pro mit Windows 8.1 Professional oder Windows 10 unterstützt.

Hinweis: ST10 kann weiterhin auf Windows 7 installiert werden. Wenn jedoch ein Windows 7-spezifisches Problem auftritt, kann eine Lösung nicht gewährleistet werden, insofern Support von Microsoft erforderlich ist. ST10 ist das letzte Release, das Windows 7 unterstützt!

Office 2010 wird nicht mehr unterstützt. Für ST10 empfehlen wir Microsoft Office Professional 2013 oder Microsoft Office Professional 2016.

Info: Ab der ST6 ist es laut Siemens nicht mehr nötig, die
Windows Benutzerkontensteuerung (UAC) abzuschalten.

Eine komplette Anleitung zur Installation von SE, MPs, SP und Lizensierung
finden Sie in diesem Beitrag: Wie wird Solid Edge installiert und lizenziert? [1]

Beachten Sie dazu bitte auch folgenden Artikel: Spracheinstellung bei neuem Solid Edge Registrierungsschlüssel [2]

2. Floating Lizenzen

Bei Floating Lizenzen ist zwingend die Installation des Lizenzservers FlexNet 2016 (11.14.0) notwendig. Er ist in der ST10-DVD enthalten. Ältere Versionen des Lizenzservers müssen vorab deinstalliert werden. Näheres dazu können Sie hier nachlesen: Welche FlexLM Version sollte man verwenden? [3]

3. KeyShot

Mit der Installation der ST10 wird wie schon bei ST9 KeyShot automatisch mitinstalliert.

4. Online-Hilfe standardmäßig nur noch mit Internetzugang möglich

Lokale Online-Hilfe ist durch die Einrichtung eines Hilfeservers möglich. Näheres dazu siehe folgender Artikel: Lokaler Hilfeserver für Solid Edge [4]

5. Separate Installation von View and Markup

View und Markup wurde aus dem Basis-Setup von Solid Edge in ST10 entfernt. Eine neue, separate Installation von View und Markup wurde erstellt und es werden keine weiteren Versionen dieses Produkts veröffentlicht. Anwender können das View und Markup-Setup von der GTAC-Downloads-Seite herunterladen. Direkter Download-Link: ST10_View and Markup German [5]

6. Mehrsprachige Verwendung von Solid Edge

Ab Solid Edge ST10 kann die Sprache der Benutzeroberfläche schnell und einfach umgestellt werden. Näheres dazu können Sie in diesem Artikel nachlesen: Mehrsprachige Verwendung von Solid Edge [6]

7. Erweitertes Free-2D ersetzt den Solid Edge Viewer

Free-2D kann nun auch 3D-Modelle öffnen. Diese können mit den bekannten Solid Edge Messbefehlen nun vermessen werden. Ein Free-Viewer für Solid Edge ist daher nicht mehr notwendig. Näheres dazu erfahren Sie in diesem Artikel: 2D und 3D-Viewer mit Free 2D Lizenz [7]

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Solid Edge Installation. [1]

Autor: Klaus Schüler