Wie ist der Arbeitsablauf bei der P&ID mit 3D Piping-Verbindung?

1) Vorbereitende Schritte:

  • Erweiterung der 3D Piping Rohrklassen mit der “PID_ID“.
    • Diese ID kommt aus der P&ID Datenbank und verknüpft den 2D P&ID Komponentendatensatz mit dem 3D-CAD Modell in der Rohrklasse.
    • Diese Verknüpfung wird verwendet für das automatische Platzieren von 3D Inner Equipment Komponenten (3D-Modellen) über die To-Do Liste im 3D-CAD, sowie auch zum prozesssicheren Erstellen des P&ID Schemata mit Hilfe der bestehenden 3D Rohrklassenspezifikationen.

2) Arbeitsablauf:

  • Erstellung eines P&ID Diagramms in Smap3D P&ID unterstützt mit den Definitionen aus den Smap3D Piping Rohrklassen (durch die P&ID zu Piping Verbindung).
    • Platzierung der prozessrelevanten Outer Equipment Symbole, sowie Definition bzw. Zuweisung der benötigten Datensätze aus der P&ID Komponentendatenbank.
    • Zeichnen der benötigen Linien sowie Definition des Leitungsnamen, Durchmesser und Rohrklasse.
    • Platzierung der prozessrelevanten Inner Equipment Symbole mit automatischer Zuweisung der benötigten Datensätze aus der P&ID Komponentendatenbank.
  • Erstellung einer neuen 3D Baugruppe im 3D-CAD.
    • Starten der Smap3D Piping Anwendung mit P&ID To-Do Listen Funktionalität.
    • Zuweisung einer Smap3D P&ID Projektdatei (P&ID Diagramm) zur aktiven 3D Baugruppe.
  • Verwendung des automatisch in der P&ID To-Do Liste in zwei verschiedenen Ansichten dargestellten P&ID Inhalts (Komponenten- und Rohrleitungsansicht) für die Erstellung der 3D Anlagen- und 3D Rohrleitungsplanung.
  • Platzierung der Outer Equipment Komponenten aus der 3D Bibliothek oder vom Dateisystem in die Baugruppe des 3D CAD.
  • Automatisierte Zuweisung der P&ID Komponenteninformationen zu den platzierten 3D Modellen (Outer Equipment) mit Funktionen der P&ID To-Do Liste.
  • Automatisierte Erstellung einer 3D Rohrleitungsbaugruppen mit Funktionen der P&ID To-Do Liste.
  • Zeichnen der Rohrleitungspfade im 3D CAD zwischen den Anschlusspunkten der bereits platzierten Outer Equipment Komponenten. Anzeige der Anschlusspunkte (definiert im P&ID) mit Funktionen der P&ID To-Do Liste.
  • Generierung der Rohrleitungspfade mit Funktionen in 3D Piping.
  • Automatisierte Zuweisung der P&ID Leitungsinformationen (Name, Rohrklasse und Durchmesser) zum generierten Rohrleitungspfad mit Funktionen der P&ID To-Do Liste.
  • Automatische Generierung der 3D Rohrleitung mit allen relevanten Rohrleitungsbestandteilen (Rohre, Fittings, usw.) mit Funktionen in 3D Piping.
  • Automatisierte Platzierung von Inner Equipment Komponenten zur generierten 3D Rohrleitung mit Funktionen der P&ID To-Do Liste.
  • Automatische Aktualisierung der 3D Rohrleitung nach jeder Modifikation mit Funktionen in 3D Piping.
CAD Youtube Videos
Druck Druck